Herzlich Willkommen beim SV Germania Hovestadt-Nordwald 1984 e.V.!

Neuer Parkour-Kurs startet bald! Nur noch wenige Plätze verfügbar!

Weitere Infos finden Sie hier:

Aktuelles 1. Senioren - Kreisliga B


Freitag, 07.04.2017, 19:30 Uhr

Preußen TV Werl II - SV Germania Hovestadt 1:2 (0:0). Hovestadts Trainer Dirk Deichmann sprach von einer in der ersten Halbzeit auf mäßigen Niveau geführten Partie. „Unsere
Mannschaft hat sich nach dem Wechsel gesteigert, ging verdient in Führung. Nach einem Platzverweis werden wir
in Überzahl ausgekontert. Zum Glück bekommen wir noch den aus meiner Sicht berechtigten Elfmeter.“ Preußen-Coach Yavuz Vakifli meinte: „Wir haben etwas unglücklich verloren.“
Germania: Maumetzen, Jakim, Sehrbrock, Kujan, Ade, Felstau, Brede, Dzioba, Nienhaus, Tschorn, Bellenhaus; Brede, Padilla, Reinke, Neumann.
Tore:
0:1 Nienhaus (55.), 1:1 Y. Vakifli
(85.), 1:2 Dzioba (89., Foulelfmeter).

Rote Karte: Kabakci (65., Werl, grobes Foulspiel.)

Nächstes Spiel: Ostermontag, 17.04.2017, 15:00 Uhr

SV Germania Hovestadt : SpVg Möhnesee

Aktuelles 1. Damen - Landesliga 1

Sonntag, 09.04.2017, 13:00 Uhr

SV Germania Hovestadt – SV Ottbergen/Bruchh. 2:0 (1:0)

Die Fußballerinnen des SV Germania Hovestadt ergriffen im Kampf gegen den Abstieg aus der Landesliga 1 mit dem 2:0-Erfolg gegen den im Mittelfeld platzierten SV Ottbergen-
Bruchhausen einen der letzten Strohhalme. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt allerdings weiter fünf Punkte, da Germania Stirpe das Kellerduell gegen den TuS Asemissen mit
5:2 gewann. 

Die Umstellungen des Hovestädter Trainergespannes Daniel Daelemans/Berni Freitag fruchteten. Die etatmäßige Stammtorfrau agierte sehr effektiv im Sturmzentrum.  Innenverteidigerin Vanessa Fischer rückte ins Mittelfeld auf. Lisa Rogozinski spielte im Abwehrverbund einen klassischen Libero.
Fischer sorgte mit ihrem Offensivdrang für die umjubelte frühe Führung der Gastgeberinnen. Die Spielführerin hämmerte das Leder nach einer Flanke von Nathalie Böke, die in der Abwehr der Ostwestfalen für heillose Verwirrung sorgte, aus drei Meter
in den Giebel. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit besaßen die Ottbergener Frauen zwar gefühlte 70 Prozent Ballbesitz, waren aber mit ihrem Latein oft am Strafraum am Ende. Auf der linken Hovestädter Seite stopften die Trainer die Lücke durch die frühe Einwechselung von Lea Göbel erfolgreich. Die beste Chance der Gäste besaß Stürmerin Lena Hülkenberg, die  Hovestadts Torfrau Westermann bereits überspielt hatte, doch Vanessa Fischer klärte mit letztem Einsatz auf der Linie.. Nach dem Seitenwechsel knüpften die SVG-Frauen nahtlos an ihre einsatzfreudige Vorstellung an. Joker Linda Jochheim schoss kurz vor Schluss in ihrem ersten Spiel nach zweijähriger Pause ihre neue Mannschaft endgültig in den Fußballhimmel. Daelemans: „Jetzt müssen wir Ostermontag gegen Upsprunge
nachlegen.“
SV Germania Hovestadt: Westermann, Strunk (30. Göbel), Fischer, Böke, Farwer (88. Schreiber), Kammermann (46. Jochheim), Wilmers, Lisa Rogozinski, Silberberg, Mergelkuhl, Richter.
Tore: 1:0 Fischer (6.), 2:0 Jochheim (88.).

Nächstes Spiel: Ostermontag, 17.04.2017, 11:00 Uhr

SV Germania Hovestadt : SV Upsprunge

Aktuelles 2. Damen - Kreisliga

Sonntag, 09.04.2017, 11:00 Uhr

SV Germania Hovestadt II - TUS 48 Ehringhausen 0:2 (0:0) Hovestadts Trainerin Lisa Maumetzen sprach von einer unver-dienten Niederlage, meinte: „Wir waren über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft, besaßen mehr Torchancen, gerieten dann durch ein unglückliches Eigentor bei einem Rettungsversuch in Rückstand. Zum Schluss haben wir aufgemacht, und sind eiskalt ausgekontert worden.“
Germania Hovestadt II: M. Byrdeck, Hermanowski, Sussyk, Nillies, Stengel, Behrens, Niggemeier, Göbel, Gröne; Arlt, S. Byrdeck.
Tore: 0:1 Stengel (62. Eigentor), 0:2 Bertels (78.).

Aktuelles 2. Senioren - Kreisliga D

Sonntag, 09.04.2017, 15:00 Uhr

Jahn Soest - SV Germania Hovestadt II 2:2

Nächstes Spiel: Ostermontag, 17.04.2017, 13:00 Uhr

SV Germania Hovestadt : SC Neuengeseke II

Aktuelles Alte Herren

Donnerstag, 06.04.2017, 19:00 Uhr

SV Germania Hovestadt - SG Knipping Bau = 2:2